Agenda 21

Agenda 21 - so heißt das Aktionsprogramm, dass 179 Länder auf der Weltkonferenz für Klima und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro verabschiedet haben.

Dieses Programm soll Entwicklung nachhaltig sichern, d.h. der Ausbeutung der Ressourcen entgegenwirken, damit auch nachfolgende Generationen noch eine lebenswerte Umwelt auf dem Planeten Erde vorfinden.

Die Bereiche Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft sind dabei untrennbar ineinander verwoben - sie müssen zur Lösung der weltweiten Probleme gleichwertig berücksichtigt werden. Ein solch erdumspannendes Handlungskonzept ist nur machbar, wenn es in den kleinstmöglichen gesellschaftlichen Gemeinschaften umgesetzt werden kann. Es muss den vielschichtigen Interessen in den verschiedenen Staaten und langwierigen Entwicklungsprozessen Rechnung tragen. Auf weltweiter, globaler Ebene und auf lokaler, kommunaler bedarf es dafür vieler Akteure und Bündnisse. Gemeinsames Ziel aller ist es, der fortschreitenden Umweltzerstörung entgegenzuwirken und eine sozial gerechte Verteilung weltweit zu erreichen.
 
 
Münchner Stadtgespräche

Münchner Stadtgespräche ist der Name der Zeitung für die Agenda21 der Stadt München. Als Projekt des Umweltinstitut München e.V. 1997 gestartet, erscheint die Zeitschrift dreimal jährlich. Darin werden Agenda21-relevante Themen behandelt, sowie Aktionen der Agenda-Gruppen in den verschiedenen Stadtteilen und der so genannten Verwaltungsagenda - dem Nachhaltigkeitsprogramm in den städtischen Referaten, vertreten durch Agenda-Beauftragte - vorgestellt.

Jedem Heft ist ein Schwerpunktthema zugeordnet, das in einem Leitartikel dargestellt wird. Dieser soll einen Überblick über das Thema verschaffen, das dann in den Beiträgen im Magazin detailliert beleuchtet wird. So erfüllen die Münchner Stadtgespräche mehrere Funktionen. Sie
  • informieren über Projekte der Agenda21 in München,
  • bieten ein Forum für Beteiligte und Interessierte,
  • blicken über den Tellerrand auf das Geschehen in anderen Kommunen
  • und stellen so ein wichtiges Instrument der Münchner Agenda-Arbeit dar.

Gefördert aus Mitteln des Referates für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München, erscheinen die Münchner Stadtgespräche seit dem Jahr 2000 auch als PDF-Ausgabe im Internet unter der Adresse www.muenchner-stadtgespraeche.de. Zudem gibt es einen Online-Terminkalender, der Sie über alle Agenda21-Veranstaltungen informiert. Als besonderen Service bietet die Redaktion zusätzlich einen elektronischen Newsletter mit Infos und Terminen an, der mindestens einmal monatlich verschickt wird.


Redaktion der Münchner Stadtgespräche und Anbieter dieser Internet-Seite:

Umweltinstitut München e.V.
Verein zur Erforschung und Verminderung der Umweltbelastung
Landwehrstr. 64 a
80336 München
Tel. (089) 30 77 49-0
FAX (089) 30 77 49-20
e-mail: a21@umweltinstitut.org

  Zum Impressum
 
Kontakte

Referat für Gesundheit und Umwelt
Öffentlichkeitsarbeit

Bayerstraße 28 a
80335 München
e-mail: oeffentlichkeitsarbeit.rgu@muenchen.de
Homepage: www.muenchen.de/rgu


Ökologisches Bildungszentrum

Münchner Volkshochschule
Angelika Bachmann, Martin Ehrlinger
Englschalkingerstraße 166
81927 München
Tel: 089-93 94 89 60
Fax: 089-93 94 89 81
e-mail: mail@oebz.de


Bürgerstiftung Zukunftsfähiges München

Klenzestr. 37/Rgb.
80469 München
Tel. 089-202 38-111
Fax: 089-202 38-113
e-mail: mail@bszm.de
Homepage: www.bszm.de
www.lifeguide-muenchen.de
www.sinn-muenchen.de
 
Unterstützen Sie die Agenda-Zeitung!

Schalten Sie eine Anzeige oder spenden Sie an folgendes Spendenkonto:
Umweltinstitut München e.V.
Bank für Sozialwirtschaft München
BLZ 700 205 00 - Konto 88 311 01

Stichwort: AGENDA 21
Ein Projekt des Umweltinstitut München e.V. in Zusammenarbeit mit dem Referat für Gesundheit und Umwelt der Stadt München.
  nach oben   Webmaster kontaktieren